Muibien // Büro für Gestaltung in Frankfurt

Benutzername Eintragersteller: AH-Webdesign
Land: Deutschland

Frau Benita von Pelchrzim zahlt seit Monaten meine erbrachten Leistungen nicht.
Da es sich hierbei um eine dringend benötigte Unterstützung handelte, welche von mir auch umgehend bearbeitet wurde, blieb eine detaillierte Beauftragung per Vertrag bzw. Lastenheft/Pflichtenheft aus.
Auch die Tatsache, dass mir dieses Unternehmen von einem meiner ältesten und seriösesten Geschäftspartner vermittelt wurde, stimmte mich doch sehr zuversichtlich.
Darüber hinaus war es auch absehbar, dass sich meine Dienstleistung auf nicht mehr als 10 Arbeitsstunden belaufen wird.
Bereits auf meine ersten blitzschnellen Reaktionen fiel mir auf, dass hier offensichtlich gar nichts so dringend ist.
Jedenfalls war die gesamte Kommunikation von Beginn an mehr als mühselig.
Mehrfaches Anschreiben per E-Mail und ständig Aussagen wie "ich muss mit dem Kunden noch Rücksprache halten", "ich warte noch auf Antwort", "bin im Urlaub" usw. waren an der Tagesordnung und zogen das Vorhaben unnötigerweise über Wochen.
Eine Beseitigung der bestehenden Problematik war trotz aller Bemühungen meinerseits nicht möglich, da verschiedene technische Probleme vorlagen, und auch noch vorliegen, auf welche Frau von Pelchrzim in keiner Weise einging.
Das i-Tüpfelchen war jedoch dann noch mir einen stümperhaften „Hacker-Angriff“ in die Schuhe schieben zu wollen.
Noch dazu hatte ich sie insbesondere zu diesem Thema intensiv beraten, da eben, als eines der großen technischen Probleme, ein total veraltetes CMS auf dem Webserver vorliegt.

Für mich war das eindeutig die ganze Zeit eine reine Hinhaltetaktik, so dass ich hier generell ein kriminelles und betrügerisches Potential voraus setze!
Eine Bezahlung der Leistung war wohl von vornherein nicht gewollt und diese Tatsache wurde bewusst bis zuletzt verschleiert.

Fazit: Adlig ist bei dieser Dame allenfalls der Name!

Zu finden in: Blacklist